Neuroonkologie

Die Neuroonkologie ist einer der Schwerpunkte unserer Klinik. Die Neurochirurgische Klinik ist Bestandteil des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten und empfohlenen Neuroonokologischen Zentrums der TU München und ein überregionales Zentrum für die Behandlung von gut- und bösartigen Tumoren des Gehirns und seiner Hüllen.

Hirntumore

Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Behandlung von hirneigenen Tumoren (sogenannten „Gliomen“) wie z.B. pilozytischen Astrozytomen, höhergradigen Astrozytomen, Oligodendrogliomen und Glioblastomen bzw. Gliosarkomen.

Auch seltenere Hirntumore wie Ependymome, Subependymome, Medulloblastome, Hämangioblastome, Neurozytome, Tumore des Ventrikelsystems (Kolloidzysten, Plexuspapillome, Plexuskarzinome u.a.), Tumore der Glandula pinealis (=Zirbeldrüse; z.B. Pineozytome, Pinealiszysten) und andere werden von uns versorgt.

In großer Zahl behandeln wir auch Patienten mit Hirnmetastasen.

Alle Fälle werden in dem von unserer Klinik koordinierten Neuroonkologische Tumorboard besprochen. Dabei handelt es sich um eine interdisziplinäre Konferenz, an der neben der Neurochirurgischen Klinik die Kliniken für Neurologie, Radioonkologie (Strahlentherapie), Onkologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin teilnehmen. Hier wird die Krankengeschichte eines jeden Patienten besprochen und eine individuelle Empfehlung für das weitere Vorgehen ausgesprochen. Auch die Nachsorge und Weiterbehandlung nach einer eventuellen Operation wird durch das Tumorboard in jedem Fall gesondert festgelegt.

Sofern dies indiziert ist, wird unseren Patienten in diesem Rahmen auch die Teilnahme an klinischen Studien (Studien)(link is external) angeboten.

Falls eine Operation vonnöten ist, werden alle denkbaren modernen Techniken der Neurochirurgie routinemäßig eingesetzt, u.a.:

  • Präoperative Kartierung von Bewegungs- und Spracharealen mittels navigierter transkranieller Magnetstimulation (nTMS)
  • Funktionell gesteuerte Mikrochirurgie
    • Intraoperative Überwachung der sensiblen und motorischen Bahnen mittels SEP-/MEP Monitoring
    • Operation im Wachzustand („Wachkraniotomie“) bei Tumoren in oder an Sprachzentren
  • Neuronavigation mit integrierter Faserbahndarstellung (Sprache und Motorik) und bei Bedarf funktioneller Magnetresonanztomographie (MRT /Kernspin)
  • ALA Fluoreszenz-gestützte Tumorresektion bei Gliomen
  • Aminosäuren-PET gestützte stereotaktische Biopsie und Resektion von Gliomen
  • Intraoperative 3-Tesla-Magnetresonanztomographie (MRT)


Der Einsatz dieser Techniken und unsere große Erfahrung ermöglichen es uns, Hirntumore wie z.B. Gliome oder Glioblastome auch in eloquenter Lage (Sprache, Bewegungszentren) operativ zu entfernen.

Hirntumore stehen auch im Fokus unserer wissenschaftlichen Aktivitäten. Mehrere Arbeitsgruppen widmen sich den verschiedenen neuroonkologischen Themen:

Patientenbetreuung

Falls bei Tumoren im Bereich der Sprachareale der Patient während der Operation für einen gewissen Zeitraum erweckt werden muss, um die Sprachareale exakt kartieren und somit schonen zu können, werden die Patienten hierbei neuropsychologisch mitbetreut, um den Eingriffe möglichst schonend zu gestalten.

Im Rahmen der interdisziplinären neuroonkologischen Versorgung findet zudem eine enge Zusammenarbeit mit der Sektion Psychoonkologie sowie dem Palliativmedizinischen Dienst unseres Klinikums statt, um so eine optimale Versorgung unserer onkologischen Patienten zu bieten.


Kontakt

Unsere Klinik bietet als neurochirurgisch spezialisierter Partner in der Kooperation mit den oben genannten Kliniken eine Tumorsprechstunde zur Besprechung aller Befunde und Beratung hinsichtlich des operativen und interdisziplinären Managements an. Termine können telefonisch unter 089 / 4140 - 2159 vereinbart werden.


Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Jens Gempt

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)

Prof. Dr. med.
Sandro Krieg, MBA

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)

PD Dr. med.
Hanno-Sebastian Meyer

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)


Meningeome und Tumore der Schädelbasis

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung von Meningeomen (in der Regel gutartige Tumore welche an der Hirnhaut entstehen). Schädelbasistumoren bzw. Schädelbasisprozesse aller Art werden in unserer Klinik behandelt, hierzu zählen: Vestibularisschwannome (vormals Akustikusneurinome), Schwannome (auch Neurinome genannt), Hämangioperizytome, Epidermoide/Dermoidzysten, Chordome, Chondrosarkome, Glomustumore, Cholesteatome, Riesenzelltumore, Langerhans-Zell-Histiozytosen, fibröse Dysplasien, Pineozytome, Pinealiszysten (Prozesse der Zirbeldrüse), sowie Metastasen oder lokale Karzinome der Hals-Nasen Region mit Beteiligung der Schädelbasis und andere.

Hierbei beraten wir unsere Patienten im Rahmen unserer wöchentlichen Schädelbasissprechstunde. Jegliche diagnostische Bildgebung und Untersuchung kann in unserer Klinik ergänzt werden (z.B. Positronenemissionstomographie für Meningeome, sog. DOTATE PET, dünnschichtige MRT- und CT-Bildgebungen, u.a.). Im Rahmen unserer interdisziplinären Tumorkonferenz wird ein individuelles Therapiekonzept erstellt, hier arbeiten wir eng mit den Kliniken für Radioonkologie, Hämatologie und Onkologie und Nuklearmedizin zusammen.

Im Falle einer notwendigen Operation wird diese nach den höchsten technischen Standards (inkl. Neuronavigation, Mikroskopie) und wenn indiziert mit intraoperativen Neuromonitoring durchgeführt. Sollte eine endoskopische Operation durch die Nase eine Option darstellen, informieren wir unsere Patienten gerne hierüber im Rahmen unserer Beratung.
Weiterhin informieren wir unsere Patienten auch über alternative Behandlungsmöglichkeiten und arbeiten hierfür eng mit unseren Kollegen der Radioonkologie, Nuklearmedizin und Hämatologie/Onkologie zusammen.

Tumoren bzw. Prozesse der Schädelbasis stehen in unserer Klinik auch im Fokus unserer Forschungstätigkeit und werden sowohl durch die AG Neuroonkologie als auch die AG Funktionelle Neuronavigation und -monitoring abgedeckt.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Schädelbasissprechstunde sind Verletzungen der Schädelbasis (sogenannte Frakturen der Frontobasis und Felsenbeinfrakturen, bzw. Verletzungen mit Beteiligung der Nasennebenhöhle) mit eventueller begleitendem Nervenwasserausfluss über die Nase und/oder Ohr (sog. Rhinoliquorrhoe, Otoliquorrhoe), bzw. Hernierung von Nervengewebe oder Abkapselung von Sekret (Enzephalozele, Mukozele). Auch Patienten mit Verletzungen der Schädeldecke bzw. Defekten der Schädeldecke (auch nach vorangegangenen Operationen) beraten wir im Rahmen dieser Schwerpunktsprechstunde.

Kontakt

Unsere Klinik bietet eine spezielle Schädelbasissprechstunde zur Besprechung aller Befunde und zur Beratung hinsichtlich des operativen und interdisziplinären Managements an. Termine können telefonisch unter 089 / 4140 - 2159 vereinbart werden.


Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Jens Gempt

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)

PD Dr. med.
Chiara Negwer

Oberärztin

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)


Tumore der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse) und Umgebung

Zu unserem Spektrum gehört außerdem die Operation von Tumoren der Hypophysenregion (Hirnanhangsdrüse), z.B. Hypophysenadenome, Akromegalie, Morbus Cushing, Kraniopharyngeome, paraselläre Meningeome, Rathke’sche Taschenzyste, Intermediärzysten u.a.

Dabei kooperieren wir eng mit den Kollegen der Endokrinologie der Medizinischen Universitätsklinik im Hause. Bei der Operation wenden wir typischerweise den minimal-invasiven Zugang durch die Nase an (transsphenoidale Operation) und setzen Mikroskopie, Endoskopie und Neuronavigation ein.


Kontakt

Unsere Klinik bietet eine spezielle Hypophysensprechstunde zur Besprechung aller Befunde und zur Beratung hinsichtlich des operativen und interdisziplinären Managements an. Termine können telefonisch unter 089 / 4140 - 2159 vereinbart werden.


Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Jens Gempt

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)

PD Dr. med.
Hanno-Sebastian Meyer

Oberarzt

Tel. 089 / 4140 - 7605
E-Mail(link sends e-mail)